Circling-Wochenende zum Sommerende

Graz, 13.-15. September 2019

Die Grundlagen des Circlings

Für Einsteiger*innen und erfahrene Circler*innen gleichermaßen geeignet.

Authentic Relating Games

Einfache Übungen um in kürzester Zeit tiefe Verbundenheit zu erfahren.

Lagerfeuer-Party

Am Samstagabend, mit veganem Grillen (im Preis inkludiert) und einem überdachten Chillout-Space.

Zahlreiche Workshops

Erfahre verschiedene Anwendungen, die die Prinzipien von Circling integrieren.

Hast du Lust…

… in das Unbekannte des Zusammen-Seins einzutauchen?

… die Polarität von Autonomie und Verbundenheit zu erforschen –
wie es ist, nah zu sein und dich trotzdem nicht zu verlieren?

… Dich Deiner Wahrheit an zu vertrauen, dich damit zu zeigen, in achtsamem Kontakt mit anderen?

Wir wissen nicht, was dann entstehen wird. Aber wir wissen schon, dass wir auf das was uns begegnet einlassen werden mit einer Bereitschaft, es willkommen zu heissen in uns selbst und in anderen. Es mit Liebe zu begegnen – Selbstliebe, Liebe fürs Gegenüber, unpersönliche Liebe. Die Form von Liebe die hart sein kann und zum Kern der Sache durchdringen kann, und die Form von Liebe die empfängt mit Offenheit und Akzeptanz.

Was ist Circling?

Circling ist ein dynamischer Gruppenprozess, der auch eins-zu-eins durchgeführt werden kann. Obwohl es auf komplexe Ideen basiert, ist die Teilnahme einfach. Circling ist für Menschen, die mehr Erfüllung in Beziehungen und eine tiefere Erfahrung von sich selbst und in Gemeinschaft erleben wollen.

In einer Art gemeinsamer Meditation kann so zu zweit, zu dritt und auch in grossen Kreisen praktiziert werden. Dabei wird die Aufmerksamkeit zunächst gezielt auf das persönliche Innenleben gerichtet. Der eigene Körper im Hier und Jetzt dient als Ausgangs- und wiederkehrender Bezugspunkt für eine Reise in die Tiefen und Untiefen menschlicher Begegnungen. Eigene Verhaltensmuster werden ebenso deutlich bewusst, wie unsere Projektionen auf Andere.

Circling gibt dir, mit Hilfe einfacher Prinzipien, einen Schlüssel an die Hand, um die Essenz und das Potenzial aller deiner Beziehungen zu erforschen und zu erkennen.

Beim Circling tragen wir zusammen die Verantwortung dafür, dass ein Vertrauensraum entsteht in dem du in deinem So-Sein willkommen bist. Du wirst tiefe Verbindung mit anderen Menschen erfahren, doch es ist kein Speed-Dating und kein Konsum. Jede*r ist zudem selbst für ihr/sein Wohl mitverantwortlich und kann jederzeit entscheiden wie tief sie/er in den Prozess eintauchen möchte, oder wann es für den Moment genug ist.

Circling weckt in vielen Menschen eine tiefe Sehnsucht: Auch im Alltag mit Anderen so kommunizieren zu können. Wir lieben solche Räume von erhöhter Präsenz und kollektiver Intelligenz. Komm spiel mit uns.

Circling-Wochenende in Graz

vom 13. bis 15. September 2019

Für Menschen die sich mehr Verbundenheit und Lebendigkeit in ihren Beziehungen wünschen.

Super-Frühbucher

90
  • bei Überweisung bis 1. August

Frühbucher

140
  • bei Überweisung bis 1. September

Normalpreis

190
  • Bei Anmeldung ab 1. September

Du hast nicht genug Geld?
Auf Anfrage können wir mit dir einen Sozialtarif vereinbaren.

Übernachtung:
Es gibt die Möglichkeit für eine begrenzte Anzahl an Menschen, in einem Privatgarten im Bezirk Gösting zu zelten – dies bitte bei der Anmeldung angeben.

Das Orga-Team

Das Wochenende wird von Lukas Trötzmüller organisiert.
Den Workshopteil leiten Lukas, Heinrich Mayr (Wien) und Heinz Robert (Zürich).

Der Raum wird geöffnet von...

Unsere Facilitator*innen haben viele Jahre Erfahrung im Leiten von Gruppen, und haben unterschiedlichste Ausbildungen und Trainings gemacht, die sie dazu befähigen den Raum an unseren Workshops zu halten. Reihung alphabetisch.

Heinrich Mayr

… ist seit seiner Ausbildung vor 4 Jahren Circling Leader und organisiert Circling Abende und Wochenenden. Er ist Lebens- und Sozialberater, Trainer, Schauspieler und Kundalini Yoga Lehrer. Er will Räume öffnen, nicht füllen – also einfach Platz schaffen für die individuellen Erfahrungen der Teilnehmer, nicht vorgeben, welche Erfahrungen gemacht werden sollen. Seine Aufgabe sieht er darin, Kopf und Körper, also Rationalität und Empfindung zusammen zu führen.

Heinz Robert

… bietet Circling seit 2014 in der Schweiz an. Sein Training absolvierte er bei Circling Europe, und begleitete davor schon 4 Jahre lang Gruppen und Workshops für Transparente Kommunikation. Er ist bekannt für seine ruhige und entspannte Art einen Raum des gegenseitigen Vertrauens zu halten. Er ist sehr interessiert an dem zwischenmenschlichen Beziehungsraum und der Dynamik die in jedem Miteinander entsteht. Für Heinz ist Circling auch Friedensarbeit und er sieht auch in Konfliktsituationen das ko-kreative Potential, das sich dadurch entfalten kann. 

Lukas Trötzmüller

… hat in fünf Ländern Circling-Erfahrung gesammelt und organisiert seit 2018 Circling-Abende in Graz. Interessiert sich für Körpersprache, alternative Beziehungsformen und die Vernetzung von Menschen mit gemeinsamen Interessen. Gründer und Mitorganisator von zehn Veranstaltungsreihen, darunter das österreichische Klimacamp, ein Sommerlager für Effektiven Altruismus, ein Speed-Dating-Format und eine regelmäßige Diskussionsveranstaltung zum Thema Polyamorie.

Ich bin dabei!

Ich melde mich verbindlich zum Grazer Circling-Wochenende von 13.-15. September an und überweise den entsprechenden Betrag auf das angegebene Konto. (Zahlungsinformationen erhähltst du per E-Mail)

(die mit * gekennzeichneten Felder sind unbedingt auszufüllen)

Nach Absenden deiner Anmeldung erhältst du automatisch ein E-Mail zur Bestätigung mit den Details zur Überweisung. Bitte auch Spam-Ordner überprüfen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir hoffen du bist damit einverstanden.

Ich bin dabei!

Ich melde mich verbindlich zum ersten deutschsprachigen Circling D-A-CH Festival an und überweise umgehend den entsprechenden Gesamtbetrag auf das angegebene Konto.

(die mit * gekennzeichneten Felder sind unbedingt auszufüllen)

Nach Absenden deiner Anmeldung erhältst du automatisch ein E-Mail zur Bestätigung mit den Details zur Überweisung. Bitte auch Spam-Ordner überprüfen!