programm &
facilitator*
innen

Programm
Facilitator*innen
Infos
Anmeldung

Das vielfältige Programm

Mehr Details zu den einzelnen Workshops findest du weiter unten.

Unten findest du die diesjährigen Festival-Facilitator*innen. Sie haben alle viele Jahre Erfahrung im Leiten von Gruppen, und unterschiedlichste Ausbildungen und Trainings in Circling und/oder Authentic Relating gemacht, die sie dazu befähigen den Raum an unseren Workshops zu halten. Reihung alphabetisch.

Circling Zürich Samuel Schüpbach

Facilitator­*innen und Beitragende

Andrea Bandelow &
Dorian Zillmer

Circling & AR
Facilitatoren
… trafen sich 2014 beim Circling / AR und sind seitdem auf gemeinsamer Entdeckungsreise. Neben ihren regelmäßigen Workshops in Hamburg erforschen Sie Einflüsse aus verschiedenen anderen Richtungen von Körper-/Seele-/Geistarbeit und fördern die Verbreitung von Circling.
Facebook

Pauline Drewfs

AR Facilitatorin
... ist Mediatorin und Beraterin. Mit viel Herzblut begleitet sie Menschen und Organisationen durch Veränderungsprozesse und baut Brücken zwischen der Arbeitswelt und der Welt des spirituellen Wachstums. Ihr Training hat Pauline bei ART International absolviert, deren Berliner Seminare sie seit 2018 organisiert und co-leitet.
Webseite

Anna Jantscher

Circling Facilitatorin
… hat eine große Leidenschaft für die Entwicklung von Menschen und Organisationen, damit diese ihr volles Potenzial entfalten können. Seit 2019 ist sie auch von Circling Europe trainierte Circling Facilitatorin.
Webseite

Vinzenz Lüps

Relationale Praxis
… ist Mentor, Coach und Dialogpartner als Prozess-Begleiter für psycho-spirituelle Entwicklung. Er begleitet meditative/spirituelle Entwicklung und die notwendigen Erkenntnis- und Wahrnehmungsprozesse auf diesem Weg. Dialogpraxis/Circling/Wir-Raum-Praxis ist immer relational und eröffnet die Schönheit des gemeinsamen „Seins und Sehens“.
Webseite

Heinrich Mayr

Circling
Facilitator
… ist seit seiner Ausbildung vor 5 Jahren Circling Leader und organisiert Circling Abende und Wochenenden. Er ist Lebens- und Sozialberater, Trainer, Schauspieler und Kundalini Yoga Lehrer. Seine Aufgabe sieht er darin, Kopf und Körper, also Rationalität und Empfindung zusammen zu führen.
Webseite

Samuel
Mühlberger

Circling Facilitator
..leitet seit 2018 leidenschaftlich Workshops, die Menschen mehr in die Selbstführung bringen und Freiheit von ihrer Geschichte schaffen. Hat Training in Bewusstseinsarbeit mit Peter Ralston, Circling mit Circling Europe und IFS-Therapie.
Webseite

Daniela &
Melanie Reichert

AR Facilitatorinnen
... sind Zwillingsschwestern und gründeten 2014 Be Authentic. Ihre Liebe zur Authentizität, Ehrlichkeit, Verbundenheit von Menschen und Begegnung mit Sprache & Bewegung brachten sie 2016 zum Authentic Relating, zur Körperarbeit und Contact Improvisation.
Webseite

Heinz Robert

Circling Facilitator
… leitet Circling seit 2013 in der Schweiz und mittlerweile in ganz Europa. Sein Training absolvierte er bei Circling Europe, und begleitete davor schon 4 Jahre lang Gruppen und Workshops für Transparente Kommunikation. Er ist bekannt für seine ruhige und entspannte Art einen Raum des gegenseitigen Vertrauens zu halten.
Webseite

Markus Schnizer

Körper-Coaching
… zog es als gebürtigen Österreicher 1991 nach Amsterdam, um dort zeitgenössischen Tanz zu studieren. Die Arbeit mit dem eigenen Körper brachte ihn zu anderen Praktiken für bewusste Körperwahrnehmung wie z.B. Grinberg Methode und TRE. Er arbeitet in eigener Praxis für Körperbewusstsein und lehrt körperorientierte Fächer an der Abteilung Filmschauspiel am Mediacollege Amsterdam.
Webseite

Lukas
Trötzmüller

Circling
Facilitator
… hat in fünf Ländern Circling-Erfahrung gesammelt und ein sechs-monatiges Training bei Circling Europe absolviert. Er leitet seit 2018 Circling-Workshops in Graz und auf verschiedenen Festivals im deutschsprachigen Raum.
Facebook

Gabriela
Wetter

Circling
Facilitatorin
… wird seit ca. drei Jahren von Circling begleitet, 2019 hat Sie das 6-monatige SAS bei Circling Europe besucht. Für Gabriela liegt die Magie vom Circling in dessen Einfachheit. Sie ist immer wieder auf‘s Neue fasziniert und es berührt sie, wie sich durch das SEIN, Geschichten und Dramen im Nichts auflösen – oder schon gar nicht erst entstehen.
Webseite

Christian Zirnig

Circling & AR
Facilitator
.. ist Ganzheitlicher Coach, Kommunikationstrainer, Erfolgsteamleiter und besonders gerne Authentic Relating & Circling Facilitator. Bringt 25 Jahre Selbsterfahrung mit Gruppen und über 200 spirituellen Lehrern ins Spiel. Hat vor, das Thema Authentizität mehr ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.
Facebook

Details zu den Workshops

Circling Einführung

Heinrich Mayr und Lukas Trötzmüller werden am Donnerstag Nachmittag eine Einführung ins Circling geben. Einige Übungen aus dem Authentic Relating helfen dabei, die 5 Prinzipien direkt zu erfahren und so die Essenz des Circling besser zu erfassen.

Birthday-Circles für alle

Birthday-Circling ist eine besondere Form des Circling, wo eine Person im Fokus der Aufmerksamkeit einer kleinen Gruppe steht. Hier geht es darum mit aufrichtiger Neugierde die Welt dieser Person zu erkunden, ohne sie auf irgendeine Weise vom eigenen unmittelbaren Erleben abzubringen. Das wichtigste der 5 Prinzipien dazu ist, “being with the other in their world.”

Authentic Relating Intro

Pauline Drewfs und Christian Zirnig haben beide mehrere Trnaings bei ART International gemacht, bei denen sie Authentic Relating umfassend erlernt haben. Sie werden gemeinsam am Donnerstag Abend eine Einführung geben.

Circling

Circling ist, mit dem Sein was ist, und es in die gegenseitige Beziehung und Kommunikation einbringen. Lukas Trötzmüller wird am Donnerstag Abend eine Session mit uns machen, sowie am Samstag Abend im besonderen Ambiente des Wellnessbereichs.
Heinz Robert bringt in seiner Session am Freitag Abend Circling in eine chill-lexte Lounge-Atmosphäre.

Noticing Intensive

Das Noticing Game ist eine der zentralsten “Übungen” für Circling und spielt auch im Authentic Relating eine wichtige Rolle. Christian Zirnig wird am Freitag Vormittag eine 2.5-stündige Session geben, wo nur dieses Game mit mehreren Menschen vertieft werden kann.

Bedürfniskommunikation mit Hilfe von AR

Ein Workshop mit praktischen, spielerischen Übungen aus dem Authentic Relating aus dem großen Feld von Bedürfnissen mit Antworten für dein alltäglichen Leben. Melanie und Daniela Reichert gemeinsam mit Lukas Trötzmüller zeigen uns wie wir im Alltag Bedürfnisse wahrzunehmen, diese auszudrücken, und konkret umsetzten können.

Erfahrungsraum Mann/Frau/Divers

Am Freitagmorgen möchten Gabriela Wetter und Heinz Robert den Raum öffnen für Sinnlichkeit, Berührung und das Erforschen unserer Beziehungs­muster. Der Tag beginnt entspannt als Morgenprogramm – Frauen und Männer jeweils unter sich. Nach dem Frühstück treffen alle in einem Raum und circeln in verschiedenen Settings, mit oder ohne Worte.

Die Kunst des Zuhörens

Vollkommen präsent zu sein mit der Bereitschaft sich von dem was man hört erreichen, berühren und womöglich auch verändern zu lassen. Nicht nur mit dem Kopf sondern auch mit dem Herzen zuzuhören ist eine wunderbare Erfahrung, die Anna Jantscher gerne den Teilnehmer/-innen in dem Workshop am Freitag Abend ermöglichen möchte.

Eigene Grenzen und Schattenanteile

Samuel Mühlberger möchte Am Freitag Abend eine Brücke schlagen, zwischen Bereichen über die es „okay“ ist zu reden und über die es „nicht okay“ ist zu reden. Im Circling kommen manchmal Themen auf, in denen wir uns vielleicht schlecht, sehr verwundbar, böse etc. fühlen, und wo es schwierig ist, darüber zu sprechen. Dieser Workshop soll die Identifikation mit dem sozial-korrekten Charakter schwächen und so Bereiche zugänglich machen, die wir vielleicht vor anderen verstecken.

Be Authentic - Authentisch mit Stimme und Körper sprechen

Bewertungsfreie und liebevolle Kommunikation auf der verbalen und nonverbalen Ebene von Körper, Gedanken und Gefühlen durch AR, Körperarbeit und Tanz erforschen, lernen und vertiefen. Wie können Brücken zwischen Wort und Körper entstehen? Und wie können wir stabile Brücken vom emotional sicheren Workshopsraum in unseren Alltag erschaffen und kreieren? Antworten darauf gibt es im Workshop mit Melanie & Daniela Reichert.

Konflikttransformation mit Authentic Relating

Pauline Drewfs ist auch beruflich als Mediatorin aktiv und hat somit fachliche Erfahrung mit Konflikten. Sie zeigt uns wie wir Konflikte mit Hilfe von Authentic Relating in fruchtbare Beziehungen transformieren können

Wir-Raum Erwachen

Spirituelle Entwicklung stärkt zunächst die Beziehung in sich und zu sich selbst. Als gestärkte Individuen können wir uns in einem erweiterten Wir neu finden. Der höhere Wir-Raum setzt ein gewisses Niveau an innerer Ruhe und Frieden mit sich selbst voraus, er eröffnet eine intime, lebendige Dimension voll Ruhe und Klarheit. In diesem Workshop mit Vinzenz Lüps entdecken wir spirituelle Entwicklung in Begegnung als eine neue Art miteinander zu sein.

Surrendered Leadership

Surrendered Leadership ist ein Paradoxon: Selbst-Führung, in Verbindung mit, und Hingabe zu dem Ganzen. Es braucht die Bereitschaft, dich für dich selbst und deine Verbindung zu allen und allem anderen zu öffnen. Dir deine Erfahrung zutiefst zu eigen machen, auf das vertrauen, was entsteht, und dass du auf einer verkörperten Ebene verbunden bleibst. Es bedeutet auch, nicht alles zu tolerieren. In jeder Situation die Chance für die eigene Verantwortung zu sehen und mehr Wege zu finden, die Verantwortung nicht außerhalb der eigenen Person zu lassen.

Bewusstseinsorientiertes Körperlernen

Dieser Workshop mit Markus Schnitzer hat zum Ziel verschiedene Techniken zu erkunden, wie es durch Berührung und Atmung zu körperlichen Lernprozessen kommen kann, betreffend Themen wie Schmerz erlauben und loszulassen. Wir arbeiten hauptsächlich in Paaren, sind Geber und Empfänger in wechselnden Rollen. Wir verwenden Berührung als ein Mittel um Spannungen und Kontraktionen bewusst zu machen im Körper des Empfangenden.

Von alles Ebenen sprechen

Um andere Menschen wirklich zu erreichen, müssen wir alle unsere Wahrnehmungs- und Bedürfnisebenen einbeziehen. In vielen (östlichen) Systemen werden den Chakren (Energiezentren im Körper) Werte, Emotionen und Bedürfnisse zugeschrieben. Z.B. steht das Wurzelchakra auch für das Bedürfnis nach Sicherheit und Erdung, das Herzchakra steht auch für unseren Wunsch nach Community. Heinrich Mayr wird uns auf dieser Reise durch die Chakren begleiten.

Wünsche, Erkenntnisse, Visionen

Wie schon im letzten Jahr, wird Lukas Trötzmüller diesen Workshop leiten, in dem wir auf das Wochenende zurückblicken und unsere Zukunfts-Visionen lebendig werden lassen. In Paaren und im großen Kreis werden wir uns über die Erfahrung austauschen und uns unserer Wünsche (klein wie groß) bewusst werden. Der Rahmen wird dabei durch Circling aufgespannt.

Circling im Alltag

Wie wirkt unsere Praktik in den Alltag? Ist es eher eine Methode oder eine ganze Lebenseinstellung, die alles durchdringt? Kann man Circling mit anderen Methoden kombinieren oder können höchstens Überschneidungen festgestellt werden? Was sind Chancen und was Fallstricke? Wie die eigenen Erfahrungen auf diesem Gebiet? All diesen Fragen wollen Andrea Bandelow und Dorian Zillmer in praktischen Übungen und gegenseitigem Austausch mit euch bewegen!

PARTYYY!!!

Samstag Abend gibt es eine Party, die mit einer kurzen Einleitung von Daniela und Melanie Reichert gestartet wird.

FEUER!!!

Wer dann gerade nicht so tanzfreudig ist, oder lieber einen lauen Sommerabend mit ein paar Liedern am Lagerfeuer verbringt, für den gibt es die Möglichkeit im Garten.

Morgenprogramm

Für die Frühaufsteher gibt es jeweils morgens zwischen 7.30 und 8.30 Uhr die Möglichkeit für Meditation, Yoga, Atmen, Stille und Bewegung.

Cookie Man

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir hoffen du bist damit einverstanden.